Übersicht Newsmeldungen

08.01.2011
Weltstadt Berlin
Berlins Beliebtheit als europäische und internationale Metropole legte auch im vergangenen Jahr wieder deutlich zu, was nicht zuletzt durch die wiederum stark gestiegenen Touristen- und Übernachtungszahlen belegt werden konnte. Die sich ständig wandelnde Hauptstadt war nicht nur bei Geschäftsleuten, sondern auch bei Studenten, Touristen und Künstlern eines der beliebtesten Besuchsziele Europas, was nicht zuletzt durch über 20 Mio. Hotelübernachtungen im Jahr 2010 oder durch ca. 50.000 neue Bewohner aus dem In- und Ausland im Jahr 2010 hinreichend belegt wurde. In der Tat boomt Berlin aktuell darüber hinaus in den Bereichen „Wirtschaft, Export, Hotellerie“ und ist außerdem durch seine hervorragende Wissenschafts- und Forschungslandschaft hoch angesehen – große Hoffnungen legt die Stadt für die Zukunft in den neuen Hauptstadtflughafen BBI-Airport.

20.11.2010
Immobilienmarkt Berlin
Der Immobilienmarkt in Berlin befindet sich derzeit in guter Verfassung, insbesondere das Wohnimmobiliensegment in zentralen Lagen der City West und Ost ist solide nachgefragt. Bedingt durch verschiedene Nachfragefaktoren (historisch günstige Zinsen, verstärkter Anlagewunsch in den Sachwert Immobilie, teilweise „steuergetriebenes“ Jahresendgeschäft in den Bereichen Sanierungsgebiets- und/oder Denkmalschutz-AfA, spürbarer Wirtschaftsaufschwung in Deutschland und Berlin, im Europa-Vergleich immer noch sehr günstiges Einstiegsniveau, etc.) ist davon auszugehen, dass sich die qualitätsorientierte Immobilie in guter Lage auch zukünftig weiterhin positiv entwickeln wird. Derzeit sind insbesondere Privatinvestoren und Eigennutzer bei guten Objekten in Citylage im Premium-Segment bereit höhere Kaufpreise zu bezahlen, als institutionelle Investoren, welche dann in sog. „Nebenlagen“ investieren, um ihre Renditeanforderungen zu erzielen. Trotz aller Euphorie werden die professionellen Immobilieninvestoren die „Ups“ und „Downs“ der Immobilienmärkte und insbesondere von Berlin bestimmt nicht aus den Augen verlieren. Das Team der Solanj ist seinen Kunden beim Immobilienkauf und Verkauf hier jederzeit gern kompetenter Berater.

07.10.2010
Berliner Immobilienmarkt
Berliner Immobilienmarkt (-bericht) – ein Auszug
Berlin zeigt sich spannend, stabil und nachgefragt durch relevante Marktsegmente wie Einzelhandel, Wohnen – der Bereich Büro und Hotel mußte eine kleine „Verschnaufpause“ einlegen – das Investitionsvolumen aller Projektentwicklungen in den Bereichen „Wohnen und Gewerbe“ bis 2014 liegt bei knapp 16 Mrd. € oder knapp 5.300.000,00 m². Das Marktsegment Wohnen zeichnet sich derzeit durch eine hohe Nachfrage aus, sowohl der Mietwohnungsmarkt im gehobenen Bereich, als auch der Eigentumswohnungsmarkt verzeichnen steigendes Miet- bzw. Preisniveau – krisenbedingt schätzen viele Investoren wieder die etwas „verwaltungsintensivere“ Investition im Bereich Wohnen. Bedingt durch die Tatsachen, dass Wohnungen in Berlin als Hauptstadt im Vergleich zu anderen Metropolen als immer noch „günstig“ eingeschätzt werden können, Berlin aktuell auch durch die Nachfrage von Managern, Kreativen und Entscheidern aus dem In- und Ausland anzieht, hat nicht zuletzt auch dazu geführt, dass die Immobilie als krisensichere Kapitalanlage eine Renaissance erfahren hat.

Zahlreiche prominente Neubauvorhaben wie PrincessParkBerlin in Charlottenburg, Kronprinzengärten in Berlin-Mitte, BV. Württembergische Straße in Berlin Wilmersdorf der Bauwert Investment Group, sowie zahlreiche weitere 100 Neubauwohnungen in Berlin Mitte, Prenzlauer Berg, Köpenick, etc. mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 1 Mrd. € dokumentieren die aktuell hohe Wohnimmobiliennachfrage aus dem In- und Ausland.

04.10.2010
Immobilien-News Oktober 2010
Derzeit bildet die seit 1998 stattfindende EXPO Real in München vom 04. bis 06.10.2010 wieder eines der wichtigsten Stimmungsbarometer für die Immobilienmärkte in Deutschland und Europa – über 1.600 Aussteller aus 34 Ländern (über 340 Aussteller aus dem Ausland) und über 20.000 Besucher werden von über 500 Referenten im Rahmen des Konferenzprogrammes jeweils die aktuellen Tipps, Techniken und Trends erfahren und einen aktuellen Überblick zu den wichtigsten Märkten erhalten. Unter dem Motto „Neustart“ wird unter realen Gesichtspunkten nicht nur dem konventionellen Tagesgeschäft der Immobilienwirtschaft Rechnung getragen werden, sondern zahlreiche zukunftsweisende Aspekte der „grünen Immobilie“ wie Themen von Nachhaltigkeit, ökonomische Gesichtspunkte, Energie-Effizienz, Optimierungsmöglichkeiten von Betriebs- und Bewirtschaftungskosten, u.v.a.m. werden hinreichend präsentiert. Aus Berlin werden zahlreiche Projekte aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft präsentiert werden – besonderes Augenmerk wird auf Berlin als möglicher Standort für neue Industrien gelegt werden, sowie die Entwicklungsperspektiven u.a. im Südosten der Stadt durch den neuen Flughafen Airport BBI, das Tempelhof Projekt am ehemaligen Flughafen Tempelhof, die Entwicklung der Europacity am Berliner Hauptbahnhof u.a.

21.07.2010
Der Deutsche Immobilienmarkt – ein Überblick
Der Deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilienmarkt hat auch im 1. Halbjahr 2010, auf Grund durchgeführter Umfragen bei den führenden Marktteilnehmern des Immobilienmarktes, an Attraktivität weiter zugenommen.

In den Top 7 der regionalen Immobilienmärkte verteidigen München, Hamburg und Frankfurt zwar die ersten Plätze, Berlin zeichnet sich derzeit durch die besten Entwicklungsperspektiven aus. Der Großteil der befragten Unternehmen sieht die besten Entwicklungsperspektiven derzeit im Wohnungsmarkt, wobei EZH und Logistik nur leichte Steigerungsraten aufweisen werden und die Bereiche Hotel und Büro eher fallende Perspektiven verzeichnen werden. Vor allem institutionelle Anleger, Kapitalanlagegesellschaften und Versicherungen werden ihr Engagement in den interessanten Teilmärkten und Regionen weiter ausbauen. Folgende Trends werden die Märkte innerhalb der nächsten 12 Monate am stärksten beeinflussen: Finanzierungs-möglichkeiten, Zinsentwicklungen, mögliche Auswirkungen der Eurokrise, Inflationstendenzen, Anforderungen an die Eigenkapitalausstattung, etc.

Seiten :  1  2  3
Dataroom
Anmeldung für den Kundenbereich

Sollten Sie bereits ein Passwort und ein Login besitzen können Sie hier anmelden.

Login:
Passwort:

Sie besitzen noch keinen Zugang?
» Jetzt kostenlos registrieren

Immobilien-News
05.01.2014
Entwicklung Märkte & Preise
Nach einer relativen „Konjunkturschwächephase 2012“, welche u.a. durch Euroschuldenkrise und Rezessionsgedanken bedingt waren, befindet sich der Deutsche Immobilienmarkt in den Bereichen Wohnen und Gewerbe seit 2013 in einer soliden Erholungs- und Entwicklungsphase.
20.11.2013
Immobilienmarkt 2014 – was ändert sich im neuen Jahr
Das alte Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es ist an der Zeit, bereits heute über wichtige Neuerungen für das Immobilienjahr 2014 nachzudenken.
15.09.2013
Berlin boomt und Rekordjahr 2013
Die vergangenen Monate haben es bereits erahnen lassen – das Jahr 2013 wird der Deutschen Immobilienwirtschaft wieder mal ein absolutes Rekordjahr bringen.
» Zur Newsübersicht